Solidaritätshungerstreik in Stuttgart

Heute, am Freitag den 03. Mai 2019, sind in Stuttgart 4 AktivistInnen von AvEG – Kon, sowie ein Internationalist in einen 48-stündigen Solidaritätshungerstreik getreten. Damit wollen sie hier in Deutschland Öffentlichkeit für die Situation und Forderungen der über 7000 Hungerstreikenden in den türkischen Knästen und überall auf der Welt schaffen.

Am morgigen Samstag sind die Hungerstreikenden ab 13 Uhr bei einer Mahnwache auf der Königsstraße / Ecke Marstallstraße anzutreffen, anschließend auf der Solidaritätsdemonstration um 15 Uhr ab der Lautenschlagerstr. und dann ab 18:30 Uhr bei unserer Infoveranstaltung zum Hungerstreik im Linken Zentrum Lilo Herrmann. Dort werden sie auch die Nacht verbringen.

 

Falls der Wunsch besteht, mit den Hungerstreikenden in Kontakt zu treten meldet euch bei uns: initiative-kurdistan@emailn.de

Werbeanzeigen

Café International am 09. Mai

Am 09. Mai findet ab 18:30 Uhr unser nächstes Café International im Linken Zentrum Lilo Herrmann statt.

Gemeinsam wollen wir den Film „14. Juli“ über den Hungerstreik und Widerstand im Gefängnis von Diyarbakir (Amed) im Jahr 1982 schauen, um zu verstehen welche Bedeutung Hungerstreiks in der Geschichte der türkischen und kurdischen Linken haben.

Außerdem wird es wie immer Schwarztee und die Möglichkeit, Briefe an politische Gefangene und die Hungerstreikenden in Straßbourg zu schreiben, geben.

Schaut vorbei:

Donnerstag, 09. Mai

ab 18:30 Uhr

Linkes Zentrum Lilo Herrmann

Bericht: Demonstration „Solidarität mit den Hungerstreikenden in der Türkei“

Heute organisierte die „Stuttgarter Plattform Leben gegen Isolationshaft“ eine Demonstration, an der wir uns beteiligten. Hierbei solidarisierten wir uns mit den Hungerstreikenden in der Türkei. Damit wollten wir ein klares Zeichen gegen Erdogans Repression setzen und auch die Rolle Deutschlands thematisieren. Der Demonstrationszug startete mit 200 Menschen in der Lautenschlagerstraße und zog sich durch die Innenstadt. „Bericht: Demonstration „Solidarität mit den Hungerstreikenden in der Türkei““ weiterlesen

Kundgebung am 13. Februar: Solidarität mit den JournalistInnen in der Türkei

Am 14. Februar findet der zweite Prozesstag gegen den deutschen Journalisten Adil Demirci in Istanbul statt. Zusammen wird mit 22 weiteren Angeklagten wird ihm die Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen.

Doch was gilt in der Türkei als Terror? Adil, Sozialarbeiter aus Köln und Journalist der linken Nachrichtenagentur ETHA, wird einzig die Beteiligung an Beerdigungen von Menschen, die im Kampf gegen den IS gestorben sind und seine journalistischen Tätigkeiten vorgeworfen.

„Kundgebung am 13. Februar: Solidarität mit den JournalistInnen in der Türkei“ weiterlesen

Kundgebung zum ersten Prozesstag von Adil Demirci

In der Türkei schreitet die Verfolgung von Oppositionellen und Linken immer weiter voran. Tausende von ihnen sitzen in den Knästen der Türkei – so auch unser Genosse Adil.

Adil kommt aus Köln und ist politischer Aktivist und Journalist, unter anderem für die linke türkische Zeitung ETHA. Gestern, am 20. November fand nun der erste Prozesstag gegen Adil statt. Dies nahmen wir zum Anlass um auf dem Stuttgarter Schlossplatz auf die Situation von Adil, aber auch anderen gefangenen JournalistInnen in der Türkei, wie Max Zirngast, aufmerksam zu machen.

Max ist linker Aktivist, Journalist und Autor, der für mehrere linke Medien geschrieben hat. Vor 2 Monaten wurde er in der Türkei festgenommen.

„Kundgebung zum ersten Prozesstag von Adil Demirci“ weiterlesen