Wut zu Widerstand – Demonstration in Solidarität mit Afrin

Am morgen des 18. März eroberte die türkische Armee und dschihadistische Banden Afrin – Stadt. Die KämpferInnen und Kämpfer der YPG/YPJ zogen sich mit den ZivilistInnen zurück, um diese vor Angriffen zu schützen. Dennoch wurde ein Flüchtlingskonvoi bombardiert und vermutlich über 300 Menschen starben.

Dies war der Grund für eine spontane Demonstration durch die Stuttgarter Innenstadt, der sich bis zu 300 Menschen angeschlossen haben. Lautstark wurde die Solidarität mit den, weiterhin kämpfenden, GenossInnen in Afrin und ganz Rojava auf die Straße getragen.

„Wut zu Widerstand – Demonstration in Solidarität mit Afrin“ weiterlesen

Advertisements

Erdogan stoppen – Afrin verteidigen! Bericht zu Solidaritätskundgebung 15.03.2018

Gestern Mittag fand, wie jeden Donnerstag, eine Solidaritätskundgebung gegen die Angriffe auf Afrin, im Rahmen der „Solidarität mit Afrin Plattform“ statt. Diesmal wurde der Kundgebungsort ein wenig verändert und unsere Kundgebung fand auf der Königsstraße statt. Es gab zahlreiche Redebeiträge, Musik, Filmausschnitte und da gerade eine Debatte zum Thema im Bundestag stattfand, gab es eine direkte Liveübertragung mit Heike Hänsel, die MdB der Linkspartei ist. „Erdogan stoppen – Afrin verteidigen! Bericht zu Solidaritätskundgebung 15.03.2018“ weiterlesen

Spontandemonstration für Afrin durch die Stuttgarter Innenstadt

Heute Abend sind in Stuttgart mehr als 500 Menschen lautstark auf die Straße gegangen. Die türkische Armee und ihre dschihadistischen Milizen bombardieren seit einigen Stunden intensiv Afrin-Stadt. Sie greifen dort nicht nur die revolutionären Kämpferinnen und Kämpfer an, unter den Opfern sind vor allem ZivilistInnen.

„Spontandemonstration für Afrin durch die Stuttgarter Innenstadt“ weiterlesen

Solidaritätsdemonstration: Wut zu Widerstand – Afrin verteidigen

Auch am heutigen Sonntag kamen in Stuttgart tausende Menschen zusammen, um gegen die Angriffe und den Einmarsch der türkischen Bodentruppen nach Afrin zu protestieren.

Das türkische Militär hat Afrin-Stadt mittlerweile fast umzingelt. Seit heute Morgen werden konstant Luftangriffe geflogen und auch am Boden liefern sich beide Seiten erbitterte Kämpfe. GenossInnen und FreundInnen aus den weiteren Kantonen Rojavas sind dort zur Hilfe gekommen.

„Solidaritätsdemonstration: Wut zu Widerstand – Afrin verteidigen“ weiterlesen

Wut zu Widerstand – Afrin verteidigen!

700 DemonstrantInnen kamen heute, am 10. März, um 20:30 zu einer spontanen Solidaritätsdemonstration mit Afrin am Stuttgarter Hauptbahnhof zusammen.

Nachdem die türkische Armee ihre Angriffe auf Afrin in den letzten zwei Tagen schon intensiviert hatte, rückte sie heute bis an die Stadtgrenzen Afrins vor. Mittlerweile greift die Türkei Afrin-Stadt auch mit der Luftwaffe an.

„Wut zu Widerstand – Afrin verteidigen!“ weiterlesen

01.03:Bericht zur Solidaritätskundgebung

Auch diese Woche fanden wieder trotz Minusgraden tägliche Mahnwachen der Stuttgarter „Solidarität mit Afrin Plattform“ statt. Diese Plattform hat sich am Dienstag, dem 28. Februar, gegründet, um eine Zusammenarbeit von interessierten Gruppen zu ermöglichen. Die Solidaritätsarbeit zu Afrin kann nur erfolgreich sein, wenn man sich gemeinsam gegen den Krieg in Syrien und Rojava stellt. Wir als Initiative Kurdistan Solidarität haben als Teil der Plattform die Gestaltung der Mahnwache am Donnerstag, dem 01. März, übernommen. „01.03:Bericht zur Solidaritätskundgebung“ weiterlesen