Bericht 04.10: Berufungsprozess von zwei InternationalistInnen

Als am 10.04.16 türkische Nationalisten und Faschisten versuchten in der Stuttgarter Innenstadt aufzumaschieren, stellte sich ihnen ein breites Bündnis kurdischer- türkischer- und deutscher Linken entgegen um den Aufmarsch zu stören und zu behindern, was sie erfolgreich geschafft haben. Nun aber versuchen die Repressionsbehörden den legitimen Widerstand zu kriminalisieren.

04.10: Prozessbegleitung von InternationalistInnen

Am 10.04.2016 stellte sich ein breites Bündnis aus der kurdischen, türkischen und deutschen Linken dem Aufmarsch von türkischen Nationalisten und Faschisten in Stuttgart entgegen. Mit Repressionen wird im Nachhinein versucht den entschlossenen und legitimen Widerstand zu kriminalisieren. Im April ’17 gab es eine Prozessbegleitung für InternationalistInnen, denen verschiedene Delikte vorgeworfen und die zu Bewährungsstrafen verurteilt … Mehr 04.10: Prozessbegleitung von InternationalistInnen

25.05: Café International

  Kommt zum Café International! Am 25.05. um 19 Uhr im Linken Zentrum Lilo Herrmann(Böblinger Straße 105, 70199 Stuttgart)   Dieses Mal mit gibt es einen Input zur aktuellen Situation in der Türkei. Außerdem wollen wir Briefe an unsere politischen Gefangenen schreiben.

Prozessbegleitung 18.04: Verurteilung von zwei InternationalistInnen

Am Dienstag, 18.April standen zwei InternationalistInnen vor Gericht. Ihnen werden in Verbindung mit dem 10.April 2016 Körperverletzungs-, Landfriedensbruchs-, Nötigungs- und Vermummungsdelikte vorgeworfen. Am 10. April 2016 fand eine Demonstration gegen einen Aufmarsch von türkischen Nationalisten und Faschisten, die der AKP nahe stehen statt. Dieser wurde von internationalistischen und antifaschistischen AktivistInnen aus der kurdisch-türkischen und deutschen … Mehr Prozessbegleitung 18.04: Verurteilung von zwei InternationalistInnen

Bericht: Solidaritätsdemo für die hungerstreikenden politischen Gefangenen

Heute fand in der Stuttgarter Innenstadt eine Solidaritätsdemonstration für die hungerstreikenden politischen Gefangenen in der Türkei statt. 400 Menschen schlossen sich ihr an. Übertriebene Polizeipräsenz und unbegründetes Dauerabfilmen seitens der Polizei konnten die Demonstration weder einschüchtern, noch von einem lautstarken Ausdruck abhalten.

Bericht 12.04: Kundgebung in Solidarität mit den hungerstreikenden Gefangenen in der Türkei

Seit Montag finden in Stuttgart von einem Bündnis aus fortschrittlichen türkischen, kurdischen und deutschen Organisationen aus Solidarität mit den 219 hungerstreikenden Gefangenen in der Türkei und aus Protest gegen die massive Repression tägliche Mahnwachen statt. Für den gestrigen Mittwoch hat die Initiative Kurdistan Solidarität – Stuttgart die Gestaltung der Mahnwache übernommen und veranstaltete ab 18 … Mehr Bericht 12.04: Kundgebung in Solidarität mit den hungerstreikenden Gefangenen in der Türkei

Fünf kurdische Genossen verurteilt

Am Mittwoch wurden fünf kurdische Genossen am Amtsgericht Bad Cannstatt wegen Brandstiftung zu einem Jahr und mehreren Monaten Haft verurteilt. Verurteilt, ohne Indizien, sondern auf der Basis von unbewiesenen Arbeitsvermutungen – Phantasiegespinste hat sie ein Anwalt genannt. Die fünf AnwältInnen wiesen auf massive Lücken und Fehler in Ermittlung und Anklage hin

Kundgebung in Solidarität mit den politischen Gefangenen in der Türkei

Eine erneute Repressionswelle trifft kurz vor dem Referedum die revolutionäre Linke in der Türkei. Seit letzter Woche wurden 141 AktivistInnen festgenommen und mehrere Hundert werden gesucht. In den überfüllten Knästen sind Folter, Disziplinarstrafen, Misshandlungen an der Tagesordnung. Jegliche medizinische Versorgung wird verwehrt. Über 98 politische Gefangene befinden sich im Hungerstreik. Einige von ihnen seit über … Mehr Kundgebung in Solidarität mit den politischen Gefangenen in der Türkei

Bericht zum 8.April: Kundgebung in Solidarität mit dem Hungerstreik der politischen Gefangenen

Am vergangenen Samstag beteiligten sich um die 80 TeilnehmerInnen an der Kundgebung gegen die Repression der revolutionären Linken in der Türkei und solidarisierten sich mit dem Hungerstreik der politischen Gefangenen. Das Präsidialsystem das die Macht Erdogans und des AKP Regimes mit dem Referendum offiziell sichern soll, wird gewaltvoll umgesetzt. Revolutionäre Linke in der Türkei sind … Mehr Bericht zum 8.April: Kundgebung in Solidarität mit dem Hungerstreik der politischen Gefangenen

8.4. Kundgebung wegen der Repression gegen die revolutionäre Linke in der Türkei

Die für diesen Samstag geplante Demonstration in Mannheim wurde verboten. Dieser Schritt der Behörden ist eine unmittelbare Unterstützung für Erdogan und die AKP  – indem der Protest der Opposition und linker Organisationen verboten wird. In der Türkei schlägt erneut eine Repressionswelle gegen die revolutionäre Linke in der Türkei, zudem befinden sich über 96 politische Gefangene … Mehr 8.4. Kundgebung wegen der Repression gegen die revolutionäre Linke in der Türkei

Gegen jede Repression! Solidarität mit den angeklagten GenossInnen

Der Kampf um das Präsidialsystem in der Türkei geht in die heiße Phase. So werden Gegner des AKP-Regimes auf allen Ebenen bekämpft. Hierbei unterstützt die BRD ihren Partner, die Türkei, indem sie die kurdische, türkische und deutsche Linke in der BRD massiv kriminalisiert.Umso wichtiger ist es, unsere Solidarität zu stärken und die Prozesse der Betroffenen … Mehr Gegen jede Repression! Solidarität mit den angeklagten GenossInnen

Am 8. April nach Mannheim: „Stoppt den Staatsterror in der Türkei! Weg mit dem Verbot der PKK!“

Anfang Januar 2017 wurde im türkischen Parlament für ein Referendum zur Verfassungsänderung abgestimmt. Das Referendum am 16. April soll das von Erdogan und dem AKP-Regime angestrebte Präsidialsystem einführen. Seit Januar hat sich die Lage in der Türkei nochmals zugespitzt, die Repression gegen demokratisch-fortschrittliche und linke Kräfte, sowie die kurdische Bevölkerung hat zugenommen. Vor dem Referendum … Mehr Am 8. April nach Mannheim: „Stoppt den Staatsterror in der Türkei! Weg mit dem Verbot der PKK!“

Bericht zur Newroz-Demonstration am 20.März

Am Montag den 20. März fand in Stuttgart eine Demonstration zum kurdischen Neujahrsfest Newroz mit etwa 600 TeilnehmerInnen statt. Newroz wird von Kurdinnen und Kurden auf der ganzen Welt auch als Fest des Widerstands gefeiert. Dieses Jahr stand vor allem der Kampf gegen das geplante Präsidialsystem Erdogans im Mittelpunkt. Um uns solidarisch mit unseren kurdischen … Mehr Bericht zur Newroz-Demonstration am 20.März

Bericht Prozessbegleitung und Kundgebung für Muhlis K.

Am 7. März 2017 beteiligten sich etwa 20 Menschen an der Prozessbeobachtung von Muhlis K. und der anschließenden Kundgebung. Unter dem §129b wird Muhlis K., wie auch weiteren türkischen und kurdischen Linken, die sich in Haft befinden, eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Als angebliches Mitglied der PKK, soll jegliche politische Aktivität, die Muhlis … Mehr Bericht Prozessbegleitung und Kundgebung für Muhlis K.

Gedenkveranstaltung zu den internationalen Kämpferinnen und Kämpfer

Am 7.März ist Ivana Hoffmann als erste Internationalistin aus Deutschland in die Widerstandsgeschichte von Rojava eingegangen. Bei einer Gedenkveranstaltung soll an die internationalistischen Kämpferinnen und Kämpfern erinnert und das Thema Gedenken aufgegriffen werden. Anschließend gibt es eine Ausstellung über die Gefallenen. Gedenkveranstaltung über die internationalistischen KämpferInnen: Donnerstag, 9.März | 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo … Mehr Gedenkveranstaltung zu den internationalen Kämpferinnen und Kämpfer

Infoveranstaltung mit dem Lower Class Magazin

—Leider ist die Infoveranstaltung kurzfristig abgesagt——- Alternativ gibt es eine Diskussionsrunde über die akutelle Situation der Türkei von der Initiative Kurdistan- Solidarität Stuttgart Beginn 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann   Infoveranstaltung mit einem Genossen vom Lower Class Magazin zur aktuellen Situation der Türkei Freitag, 3.3. | 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann … Mehr Infoveranstaltung mit dem Lower Class Magazin

Bericht über die Kundgebung gegen den Staatsterror

  Am 22.Februar beteiligten sich um die 70 Menschen an der Kundgebung, die im Rahmen der Kampagne „Gegen den Staatsterror der Türkei – Internationale Solidarität aufbauen“ am Rotebühlplatz in Stuttgart stattfand. Die TeilnehmerInnen bestanden aus der migrantischen und deutschen Linke.Die Kundgebung diente dazu um auf die aktuelle Situation in der Türkei aufmerksam zu machen.

Kundgebung gegen den Staatsterror in der Türkei

Im Rahmen unsere Kampagne „Gegen den Staatsterror der Türkei – Internationale Solidarität aufbauen!“  findet eine Kundgebung am Mittwoch, 22.02.2017, statt! Am 09.April soll mit einem Referendum die Verfassung vom parlamentarischen System zu einem Präsidialsystem verändert werden. Das Vorhaben Erdogans ein Präsidialsystem zu errichten spitzt die Lage in der Türkei weiter zu. Der Widerspruch zwischen der … Mehr Kundgebung gegen den Staatsterror in der Türkei

Gegen den Staatsterror der Türkei- Internationale Solidarität aufbauen!

Der Startschuss für unsere Kampagne „Gegen den Staatsterror der Türkei – Internationale Solidarität aufbauen!“  hat begonnen. Kommt zum Café International am Donnerstag, 16.02.2017 ! Das schier unausweichliche Vorhaben Erdogans, ein Präsidialsystem zu errichten, spitzt die Lage in der Türkei unteranderem in Bakur, den kurdischen Gebieten im Osten der Türkei, weiter zu. Immer deutlicher wird der … Mehr Gegen den Staatsterror der Türkei- Internationale Solidarität aufbauen!

Bericht über die Prozessbegleitung von Muhlis K. am OLG Stuttgart

Am Donnerstag, den 26.Januar, versammelten sich rund 60 Menschen am OLG Stuttgart um sich mit Muhlis K. zu solidarisieren. Seit November 2016 läuft der Prozess gegen Muhlis K. Ihm wird mit dem §129b die Mitgliedschaft in der PKK vorgeworfen. Jegliche politische Tätigkeiten soll er mit dem Ziel „Mord und Totschlag“ begangen haben. Der Prozess wurde … Mehr Bericht über die Prozessbegleitung von Muhlis K. am OLG Stuttgart

Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Stellungnahme zu den fünf kurdischen Gefangenen und Aufruf zur Prozessbegleitung von Muhlis K. Am 20.November. 2016 wurden fünf kurdische Aktivisten in Stuttgart kontrolliert und der Vorwurf der Brandstiftung erhoben. Bei allen kam es zu Hausdurchsuchungen. Aus dem Besitz von Pfefferspray oder kurdischer Symbolik wurde ihnen ein Strick gedreht und sie wurden über einen Monat in … Mehr Unsere Solidarität gegen ihre Repression!

Café International diesen Freitag! Solidarität ist unsere Waffe!

Café International 16.Dezember  | 19 Uhr Linkes Zentrum Lilo Herrmann (Böblinger Str. 105, 70199 Stuttgart) Repression gegen Linke ist seit jeher ein Mittel der Herrschenden, um linke Bewegungen klein zu halten, sie zu schwächen und einzuschüchtern. In der Türkei drückt sich die Repression in Form von offenem Staatsterror aus. Hier in der BRD sind es … Mehr Café International diesen Freitag! Solidarität ist unsere Waffe!

Stoppt den Staatsterror der Türkei – Solidarität auf die Straße tragen!- Bericht vom 26.11.2016

Am Samstagnachmittag, dem 26.November, versammelten sich rund 500 TeilnehmerInnen zu einer Demonstration gegen den Staatsterror der Türkei und gegen die Kriminalisierung von linken und kurdischen AktivistInnen in Deutschland durch die Bundesregierung in der Lautenschlagerstraße. Die Demonstration fand am Tag des Betätigungsverbotes gegen die Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) statt, welche im Jahre 1993 von der damaligen Bundesregierung … Mehr Stoppt den Staatsterror der Türkei – Solidarität auf die Straße tragen!- Bericht vom 26.11.2016

Aufruf zur Prozessbeobachtung im Prozess gegen Muhlis Kaya

Am 22. November wird das Verfahren gegen Muhlis Kaya am Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart eröffnet. Für den Prozess sind 25 Verhandlungstage angesetzt. Dem 46 Jahre alten Muhlis Kaya wird die Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung vorgeworfen. Er soll Terrorist sein, weil er Spenden gesammelt, sowie Veranstaltungen und Schulungen für die PKK organisiert habe.

Am 26. November in Stuttgart auf die Straße!

Die Demonstration am 26. November bezüglich des türkischen Staatsterrors wird von der Initiative Kurdistan – Solidarität Stuttgart organisiert und von mehreren Gruppen und Organisationen unterstützt. UnterstüzerInnen: Antifaschistische Aktion (Aufbau) Stuttgart Antifaschistische Jugend Rems-Murr AKI – Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart Ciwanen Azad Stuttgart Demokratik güçbirligi Platformu Stuttgart (Platform der demokratische Kräfte der Einheit) Die Linke Kreisverband Stuttgart … Mehr Am 26. November in Stuttgart auf die Straße!

Stoppt den Staatsterror in der Türkei!

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Täglich wird die kritische Opposition in der Türkei mit neuen Repressalien überzogen. Die Festnahme von elf PolitikerInnen der pro-kurdischen Partei HDP bildet eine weitere krasse Eskalationsstufe in Erdogans diktatorischer Machtwillkür. So wurden elf HDP-Abgeordnete, einschließlich der zwei Parteivorsitzenden in der Nacht vom 03. auf den 04. … Mehr Stoppt den Staatsterror in der Türkei!

Demonstration: Die demokratische Revolution in Rojava verteidigen!

Rojava ist der Teil in Nordsyrien, welcher an den türkischen Staat grenzt. Seid dem Bürgerkrieg in Syrien ist Rojava durch die kurdischen Selbstverteidigungseinheit (YPG) und Frauen-Verteidigungseinheiten (YPJ) befreit worden, und wird seither verteidigt. Seit Anfang Frühling diesen Jahres gibt es zudem die Syrische Demokratische Front (SDF), in dem sich arabische Einheiten, unter der Führung der … Mehr Demonstration: Die demokratische Revolution in Rojava verteidigen!

Aufruf zur solidarischen Prozessbeobachtung

Am 16.01.2016 fand in Heilbronn eine Demonstration unter dem Motto „Freiheit für Abdullah Öcalan“ statt. Von Anfang an war klar, dass die Staatsmacht die Demonstration in ein schlechtes Licht rücken, und soweit wie möglich einschränken wollte. So beinhalteten bereits die Auflagen diverse Verbote, wie beispielsweise das Rufen von etlichen kurdischen Parolen, oder das Führen von … Mehr Aufruf zur solidarischen Prozessbeobachtung

Fluchtursachen bekämpfen bedeutet den Kapitalismus bekämpfen!

Die Kampagne „Fluchtursachen bekämpfen“ rief am Samstag, den 8. Oktober zur Teilnahme an einem Aktionstag in der Stuttgarter Innenstadt auf. Der Einladung folgten viele linke Gruppen und Zusammenschlüsse, so dass an der Kundgebung an die 100 Personen teilnahmen. Die Flyer, Transparente, die Stellwand, Infotisch, eine Installation, Musik und Redebeiträge ermöglichten den interessierten PassantInnen, die sich … Mehr Fluchtursachen bekämpfen bedeutet den Kapitalismus bekämpfen!

Stoppt Erdogans Krieg gegen die kurdische Selbstverwaltung

Seit Sommer 2015 führt der türkische Präsident Erdogan Krieg gegen die kurdische Bevölkerung. Beinahe täglich massakriert die türkische Armee ZivilistInnen und zerstört ganze Wohngebiete. Mit dieser Strategie möchte Erdogan seine Alleinherrschaft weiter ausbauen und eine Präsidialdiktatur errichten. Am Samstag, den 25. Juni 2016, versammelten sich kurdische und linke Aktivistinnen zu einer gemeinsamen Kundgebung auf dem … Mehr Stoppt Erdogans Krieg gegen die kurdische Selbstverwaltung

Kurzbericht 10.4.16: Proteste gegen türkische Faschisten und Nationalisten

Weit über 1000 Menschen versammelten sich heute in Stuttgart, um sich den türkischen Faschisten und Nationalisten entgegenzustellen. Über 25 Organisationen mobilisierten unter dem Motto „Türkischen Faschisten entgegentreten! Den rechten Aufmarsch stören!“ auf dem Rotebühlplatz. Hier wurde eine Kundgebung abgehalten, in der über die aktuelle Situation der Türkei, sowie den notwendigen Widerstand in Nordkurdistan berichtet wurde. … Mehr Kurzbericht 10.4.16: Proteste gegen türkische Faschisten und Nationalisten