Freiheit für Öcalan! Frieden in Kurdistan!

Mit der Verhaftung Abdullah Öcalans 1999 wurde versucht, der kurdischen Freiheitsbewegung eine zentrale Figur zu rauben. Das dies nicht gelungen ist, sieht man noch heute an der Rolle, die Öcalan für die kurdische Freiheitsbewegung besitzt.

Heute geht der türkische Staat wieder militärisch gegen die PKK vor. Parallel dazu greift er die revolutionäre Linke und kurdische Bevölkerung in der Türkei an. Immer neue Wellen von Repression treffen mittlerweile auch eine bürgerliche Opposition.

„Freiheit für Öcalan! Frieden in Kurdistan!“ weiterlesen

Advertisements

Audio-Mitschnitt der Infoveranstaltung mit einem Redakteur vom re:volt Magazin

Vor wenigen Wochen war ein Redakteur vom re:volt Magazin zu Gast bei unsererm Cafe International. Er hat ein Vortrag zur aktuellen Lage in der Türkei gehalten und die breite Widerstandsbewegung gegen die Präsidialdiktatur von Erdogan und der AKP beleuchtet.

Hier könnt ihr euch den Audio-Mitschnitt online anhören

16.11: Café International

Bei unserem nächsten Café International wollen wir gemeinsam über die Lage in Kirkuk diskutieren.
Mit einer Plakatausstellung und einem internationalistischen Quiz wollen wir den Abend füllen.

Wer bei einem Soli-Tee noch Briefe an politische Gefangene schreiben möchte kann das natürlich wieder machen!

Wir freuen uns auf euch und eine rege Diskussion!
Solidarität mit dem Widerstand in der Kirkuk!

Bericht: Kundgebung Widerstand gegen den Staatsterror der Türkei

Am Freitag, 13.10 versammelten sich rund 50 Menschen auf dem Stuttgarter Schlossplatz um ihre Solidarität mit dem Widerstand der fortschrittlichen Kräfte in der Türkei und Kurdistan auf die Straße zu tragen. Auch viele PassantInnen blieben stehen, hörten sich die Reden an und diskutierten mit uns.

Die Kundgebung war der Startschuss der Kampagne „Widerstand gegen den Staatsterror der Türkei – Solidarität mit den fortschrittlichen Kräften in der Türkei und mit Rojava“.

„Bericht: Kundgebung Widerstand gegen den Staatsterror der Türkei“ weiterlesen

Widerstand gegen den Staatsterror der Türkei

Am 1.November jährt sich die Befreiung Kobanês vom IS 2014 zum dritten mal. Diese stellte einen Wendepunkt für den Kampf der kurdischen Bevölkerung in Rojava dar. Von diesem Zeitpunkt an wurde der IS kontinuierlich zurückgedrängt und der Aufbau einer fortschrittlichen Perspektive in Rojava fortgeführt.

„Widerstand gegen den Staatsterror der Türkei“ weiterlesen

Bericht 04.10: Berufungsprozess von zwei InternationalistInnen

Als am 10.04.16 türkische Nationalisten und Faschisten versuchten in der Stuttgarter Innenstadt aufzumaschieren, stellte sich ihnen ein breites Bündnis kurdischer- türkischer- und deutscher Linken entgegen um den Aufmarsch zu stören und zu behindern, was sie erfolgreich geschafft haben. Nun aber versuchen die Repressionsbehörden den legitimen Widerstand zu kriminalisieren.

„Bericht 04.10: Berufungsprozess von zwei InternationalistInnen“ weiterlesen

04.10: Prozessbegleitung von InternationalistInnen

Am 10.04.2016 stellte sich ein breites Bündnis aus der kurdischen, türkischen und deutschen Linken dem Aufmarsch von türkischen Nationalisten und Faschisten in Stuttgart entgegen. Mit Repressionen wird im Nachhinein versucht den entschlossenen und legitimen Widerstand zu kriminalisieren.

Im April ’17 gab es eine Prozessbegleitung für InternationalistInnen, denen verschiedene Delikte vorgeworfen und die zu Bewährungsstrafen verurteilt wurden. Auch diesmal möchten wir die Berufungsverhandlung solidarisch begleiten. Wir werden die Solidarität zwischen der deutschen Linken und der kurdisch-türkischen Linken nicht brechen lassen.


Lasst uns unsere Solidarität stärken!
Kommt am Mittwoch, 04.10.2017 um 9 Uhr zum Landgericht in Stuttgart.