Café International am 15. Juni

 

 

Im Rahmen des Café International werden wir im Linken Zentrum Lilo Hermann den Film „14. Juli“ zeigen. Der Film handelt von dem Hungerstreik und dem Widerstand der kurdischen Gefangenen im Gefängniss von Diyarbakir 1982. Den Film werden wir ab 19:00 Uhr zeigen. Für alle, die schon etwas früher Zeit haben, gibt es ab 18:00 Uhr die Möglichkeit gemeinsam Briefe an politische Gefangene zu schreiben.

Kommt vorbei!

Advertisements

29.03.: Kundgebung gegen die Besatzung der Türkei in Afrin

Unsere heutige Mahnwache gegen die Besatzung von Afrin durch die Türkei und ihren dschihadistischen Milizen wurde mit viel Interesse von PassantInnen und KundgebungsteilnehmerInnen besucht. „29.03.: Kundgebung gegen die Besatzung der Türkei in Afrin“ weiterlesen

Erdogan stoppen – Afrin verteidigen Mahnwache und Kundgebung am 22.03.18

Die Türkei steht nun schon seit dem 18. März im Stadtzentrum von Afrin. Die Syrian Democratic Forces (SDF) haben sich von ihren Stellungen zurückgezogen und die Zivilbevölkerung evakuiert. Doch der Kampf in Afrin ist damit nicht beendet. Anstelle des Stellungskrieges führen die SDF nun einen Guerillakrieg. Auch unser Protest in Deutschland geht weiter.

„Erdogan stoppen – Afrin verteidigen Mahnwache und Kundgebung am 22.03.18“ weiterlesen

Solidarität mit Efrîn – Reflexion unserer Praxis

Während den letzten zwei Monaten habe wir als Initiative Kurdistan – Solidarität Stuttgart intensiv zu Efrîn und den Solidaritätsprotesten gearbeitet. Mit dem Einmarsch des türkischen Militärs in Efrîn Stadt und der taktischen Neuausrichtung der Syrian Democratic Forces (SDF) hin zum Guerillakrieg hat sich in Efrîn viel geändert. Wir wollen diesen Zeitpunkt zum Anlass nehmen um einen Moment inne zu halten. Mit diesem Text wollen wir die Solidaritätsarbeit aus Deutschland und vor allem unsere Arbeit in Stuttgart Revue passieren lassen. Der Text ist dabei kein in Stein gemeißeltes Manifest. Wir wollen in ihm unsere Arbeit reflektieren und zu einer breiteren, auch kritischen, Diskussion anregen.

„Solidarität mit Efrîn – Reflexion unserer Praxis“ weiterlesen

Wut zu Widerstand – Demonstration in Solidarität mit Afrin

Am morgen des 18. März eroberte die türkische Armee und dschihadistische Banden Afrin – Stadt. Die KämpferInnen und Kämpfer der YPG/YPJ zogen sich mit den ZivilistInnen zurück, um diese vor Angriffen zu schützen. Dennoch wurde ein Flüchtlingskonvoi bombardiert und vermutlich über 300 Menschen starben.

Dies war der Grund für eine spontane Demonstration durch die Stuttgarter Innenstadt, der sich bis zu 300 Menschen angeschlossen haben. Lautstark wurde die Solidarität mit den, weiterhin kämpfenden, GenossInnen in Afrin und ganz Rojava auf die Straße getragen.

„Wut zu Widerstand – Demonstration in Solidarität mit Afrin“ weiterlesen

Erdogan stoppen – Afrin verteidigen! Bericht zu Solidaritätskundgebung 15.03.2018

Gestern Mittag fand, wie jeden Donnerstag, eine Solidaritätskundgebung gegen die Angriffe auf Afrin, im Rahmen der „Solidarität mit Afrin Plattform“ statt. Diesmal wurde der Kundgebungsort ein wenig verändert und unsere Kundgebung fand auf der Königsstraße statt. Es gab zahlreiche Redebeiträge, Musik, Filmausschnitte und da gerade eine Debatte zum Thema im Bundestag stattfand, gab es eine direkte Liveübertragung mit Heike Hänsel, die MdB der Linkspartei ist. „Erdogan stoppen – Afrin verteidigen! Bericht zu Solidaritätskundgebung 15.03.2018“ weiterlesen

Spontandemonstration für Afrin durch die Stuttgarter Innenstadt

Heute Abend sind in Stuttgart mehr als 500 Menschen lautstark auf die Straße gegangen. Die türkische Armee und ihre dschihadistischen Milizen bombardieren seit einigen Stunden intensiv Afrin-Stadt. Sie greifen dort nicht nur die revolutionären Kämpferinnen und Kämpfer an, unter den Opfern sind vor allem ZivilistInnen.

„Spontandemonstration für Afrin durch die Stuttgarter Innenstadt“ weiterlesen