21.02.: Veranstaltung zur Krise der Türkei

 

Anfang Oktober 2019 begann der Angriffskrieg der Türkei auf die
selbstverwaltete Region Rojava (Demokratische Föderation Nord- und
Ostsyrien). Bilder des Krieges, des Widerstands und der Flucht gingen um
die Welt. Auch wenn aktuell die heiße Phase des Krieges vorbei ist, ist
die Türkei mit ihren Krisen Thema.

Wir haben den Journalist Max Zirngast zu einer Veranstaltung eingeladen.
Er war 2018 für 105 Tage in der Türkei inhaftiert und beschäftigt sich
viel mit der Türkei und den dortigen Entwicklungen. Er wird auf die
multiplen Krisen in der Türkei, auf die Hegemonie- und ökonomische Krise
im Inneren und auf die aggressive Außenpolitik eingehen.

Neben einer interessanten Veranstaltung erwartet euch eine
Bilderaustellung zu dem Krieg auf Rojava und ein Videozusammenschnitt
der Aktionen in Stuttgart.

Wir freuen uns auf euch.

Initiative Kurdistan – Solidarität Stuttgart
JKX Stuttgart- Studierende Frauen aus Kurdistan
Tevgera Civanên Soresger