Kampagne: „Make Rojava green again“

Bereits seit 2017 gibt es in Rojava die internationalistische Kommune. InternationalistInnen aus vielen verschiedenen Ländern haben sich dort zusammengefunden um sich auf verschiedenen Wegen an der Revolution in Rojava zu beteiligen. Nun wollen die GenossInnen ein Buch herausbringen.

Im Rahmen der Kampagne „Make Rojava green again“ haben die GenossInnen begonnen, die örtlichen Strukturen bei der Aufforstung der, von der Politik des Baath-Regimes, zerstörten Umwelt zu unterstützen.

„Mit unser Kampagne werden wir zunächst die lokale Selbstverwaltung in
ihren Bemühungen der Wiederaufforstung eines Naturschutzgebiets im
Kanton Cizire unterstützen. Gleichzeitig versuchen wir Kontakt zu
Expert*innen auf der ganzen Welt aufzubauen, um verschiedene ökologische
Probleme in den Bereichen Recycling, Energie und Wiederverwendung von
Wasser zu lösen. Einige dieser Expert*innen werden in den nächsten
Monaten nach Rojava reisen, um uns bei den Projekten zu unterstützen.“

Über ihre Efahrungen in Rojava wollen die GenossInnen zudem ein Buch schreiben und dafür brauchen sie unsere Unterstützung. Alle Einnahmen des Buches werden in die Kampagne fließen.

Hier findet ihr den Link zur Crowdfunding Platform.

Advertisements