Keine Faschisten auf der Langen Ost Nacht

Am Samstag findet im Stuttgarter Osten die Lange Ost Nacht statt. Der „türkisch nationale Kulturverein“ hat dort einen Stand. Dieser Verein gehört zur politischen Vertretung der MHP in Deutschland. Die MHP ist eine faschistische Partei in der Türkei und unterstütze bei den Wahlen Erdogan und die AKP.Mit Zusammen Kämpfen Stuttgart haben wir einen Offenen Brief verfasst und bereits am vergangenen Samstag mit einer Infotour und Kundgebung durch den Stuttgarter Osten auf den Stand aufmerksam gemacht.

Den Bericht der Infotour findet ihr hier.

Am Samstag wird es gegenüber des ehemaligen Schlampazius eine Kundgebung geben, um auf den Stand aufmerksam zu machen.

Kommt zur Kundgebung gegen die türkischen Faschisten:

 

Samstag 21. Juli 2018

18 Uhr Schlampazius

 

 

 

Offener Brief:

Keine Faschisten auf der Langen Ost Nacht

am 21. Juli findet in Stuttgart-Ost die Lange Ost Nacht statt. Bei diesem Straßenfest hat auch der „türkische nationale Kulturverein e.V.“ einen Stand. Dieser gehört zur „Förderation der türkisch-demokratischen Idealistenvereine in Deutschland“ (ADÜTDF). Diese ist die Vereinsstruktur der türkischen faschistischen Partei MHP (Milliyetci Hareket Partisi – Partei der nationalistischen Bewegung).

Das Ziel der MHP ist die Schaffung eines Weltreiches der „Turkvölker“ unter Führung der Türkei. Sie bedienen sich einer extrem nationalistischen, patriachalen und rassistsichen Idealogie und begehen dieser Ideologie folgend, vor allem in der Türkei aber auch in der BRD, Überfälle auf politische Gegner oder aus ihrer Sicht minderwertiges Leben. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ermöglicht es dieser Organisation ihren Bekannheitsgrad zu steigern, wie auch durch Verkäufe von Essen und Getränken ihre Vereinskasse zu füllen.

Bei den Wahlen Ende Juni unterstützte die MHP Erdogan und seinen Kurs der Alleinherrschaft in der Türkei. Gleichzeitig befürwortet sie das staatliche Vorgehen gegen JournalistInnen, AkademikerInnen, Linke, Kurdinnen und Kurden – sprich gegen jegliche Opposition. Dabei sind ihre Mitglieder aktiv an Anschlägen und Pogromen und Angriffen gegenüber Oppositionellen und diejenigen, die nach ihrer Ansicht, minderwertiges Leben darstellen beteiligt. Auch unterstützen Mitglieder der MHP oder ihr nahestehende Vereine die Terrororganisation IS und andere islamistische Banden.

Die Lange Ost Nacht soll ein Fest für alle im Stadtteil lebenden Menschen sein. Die Teilnahme von faschistischen Organisationen steht im Widerspruch zu diesen Bestrebungen. Daher besteht für uns kein Zweifel daran, dass einem Verein, der rassistischen und menschenfeindlichen Ideologien anhängt und diese propagiert keine Basis geboten werden darf.

Bereits letztes Jahr regte sich Widerstand und Protest gegen die Teilnahme des „türkisch nationalen Kulturverein e.V.“ an der Langen Ost Nacht. Bis zum heutigen Tag sahen die VeranstalterInnen der Langen Ost Nacht keinerlei Notwendigkeit daran, den Stand der türkischen Faschisten zu verbieten.

Deshalb fordern wir weiterhin dem „türksichen nationalen Kulturverein e.V.“ und damit türkischen Faschisten und jeglicher Form von faschistischem, antisemitschen, homophoben und chauvinistischen Gedankengut in Zukunft keinen Platz auf der Ost nacht einzuräumen.

UnterzeichnerInnen:

Initiative Kurdistan – Solidarität Stuttgart

Initiative Rechtspopulismus stoppen

Zusammen Kämpfen Stuttgart

Wenn ihr den offenen Brief auch unterstützen wollt, schreibt uns eine Email.
Advertisements