Spontandemonstration für Afrin durch die Stuttgarter Innenstadt

Heute Abend sind in Stuttgart mehr als 500 Menschen lautstark auf die Straße gegangen. Die türkische Armee und ihre dschihadistischen Milizen bombardieren seit einigen Stunden intensiv Afrin-Stadt. Sie greifen dort nicht nur die revolutionären Kämpferinnen und Kämpfer an, unter den Opfern sind vor allem ZivilistInnen.

Der spontane Demonstartionszug llief vom Stuttgarter Hauptbahnhof zu der SPD zentrale und schließlich zum Schlossplatz. An der SPD-Zentrale wurde mit Durchsagen und Parolen darauf Aufmerksam gemacht, das die SPD und Ihr noch-Außenminister Gabriel mitverantwortlich sind für den Krieg in Afrin. Nicht nur politisch sondern auch direkt durch Waffenexporte an die Türkei beteiligt sich die BRD an Erdogans Krieg.

Halt stand freies Afrin!

Hoch die internationale Solidarität!

Advertisements